Vertiv versorgt künftig Telefonica mit Energy Savings as a Service

Kooperation zwischen führendem Telekommunikationsunternehmen und Vertiv soll Effizienz und Innovation im Bereich Energy Saving vorantreiben

Vertiv versorgt künftig Telefonica mit Energy Savings as a Service
(Bildquelle: @Vertiv)

Vertiv, ehemals Emerson Network Power, und Telefonica haben auf dem Mobile World Congress eine langfristige, globale Partnerschaft angekündigt. Im Zuge der Kooperation sollen durch innovative Infrastrukturlösungen höhere Energieeinsparungen erzielt werden. Vertiv wird im Rahmen der Vereinbarung “ Energy Savings as a Service (ESaaS)“ für die Haupt- und Nebenrechenzentren von Telefonica in Europa und Amerika anbieten und dabei alle Bereiche von der ersten Standortbewertung bis hin zu umfassenden Wartungsdienstleistungen für die kommenden zehn Jahre abdecken.

Die Vereinbarung wird neben Energieaudits auch umfangreiche Bewertungsverfahren durch Experten von Vertiv beinhalten, in denen die geplanten KPIs sowie die Energieeinsparungen für jeden Standort dargestellt werden. Im Zuge der Bewertungsprozesse werden Empfehlungen zur Optimierung der Leistung, Kapazität, Verfügbarkeit und Effizienz kritischer Infrastrukturen mit dem Ziel abgegeben, möglichst hohe Energieeinsparungen zu realisieren. Vertiv wird hier umfangreich von der Beratung und Umsetzung bis hin zu Überwachungs- und Wartungsdienstleistungen rund um die Uhr unterstützen. Den Kunden entstehen dadurch keine Investitionskosten (CAPEX). Die Vereinbarung deckt alle Verpflichtungen und Versicherungen für die Anlagen und Einrichtungen ab, wobei Vertiv die vollständige Finanzierung des Projekts im Rahmen des ESaaS-Vertrags übernimmt.

„Telefonica zählt als einer der größten Telekommunikationsanbieter der Welt zu den Fortune-500-Unternehmen und engagiert sich besonders bei Nachhaltigkeitsinitiativen. Wir freuen uns daher sehr über diese Zusammenarbeit“, so Giordano Albertazzi, Präsident von Vertiv in Europa, dem Nahen Osten und Afrika. „Diese Vereinbarung ist ein wichtiger Meilenstein, mit dem wir unsere langjährige Partnerschaft weiter stärken und der unser Engagement für branchenführende, energieeffiziente und leistungsstarke Lösungen für die Telekommunikationsbranche unterstreicht.“

„Vertiv und Telefonica teilen das gemeinsame Ziel, durch nachhaltige Innovation effizienter und wettbewerbsfähiger zu werden“, so Juan Manuel Caro, Director of Operations bei Telefonica. „Unser Unternehmen bekennt sich zu unserem Energie- und Klimaziel, den Energieverbrauch pro Verkehrseinheit um 50 Prozent zu senken und gleichzeitig unsere Infrastruktur und Telekommunikationsdienste zu verbessern. Vertiv spielte hierbei eine wichtige Rolle, und wir sind uns sicher, dass wir durch diese Partnerschaft noch viel mehr erreichen können.“

Seit mehr als 20 Jahren pflegen Vertiv und Telefonica eine enge Kooperation, um mit zahlreichen innovativen Lösungen die weltweiten Telefonica-Netzwerkstandorte zu unterstützen. Vertiv wurde kürzlich von Telefonica auf dem 8. Global Workshop on Energy and Climate Change als „Best Partner of the Year“ ausgezeichnet. Damit wurde Vertiv für den herausragenden Beitrag zum Energieeffizienzprogramm von Telefonica gewürdigt, das 2016 von der GSMA den Green Mobile Award erhielt.

Insbesondere im Jahr 2017 brachte Vertiv eine Reihe von energieeffizienten Infrastrukturlösungen auf den Markt, darunter Temperaturmanagement-Geräte, AC- und DC-Stromversorgungssysteme sowie Solarhybridsysteme zur Unterstützung erneuerbarer Energiequellen. Die Lösungen von Vertiv kommen mittlerweile in mehreren Ländern zum Einsatz, sodass Telefonica neben Energieeinsparungen auch ein Höchstmaß an Leistung und Zuverlässigkeit erreicht. Mit dem Abschluss der neuen Vereinbarung unterstreichen Vertiv und Telefonica ihre gemeinsame Vision zur weltweiten Verbesserung von Effizienz und Innovation im Bereich der Energieeinsparung.

Weitere Informationen über die Nachhaltigkeitsinitiativen von Telefonica finden Sie hier: https://www.telefonica.com/en/web/responsible-business/environment/energy-and-climate-change-2

Mehr über ESaaS und Vertiv erfahren Sie auf dem Mobile World Congress in Barcelona in Halle 2, Stand 2O41. Giordano Albertazzi, President für die Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) bei Vertiv, steht dort für Gespräche zur Verfügung.

Über Vertiv
Vertiv entwirft, baut und wartet kritische Infrastrukturen für zentrale Anwendungen in Rechenzentren, Kommunikationsnetzwerken sowie in gewerblichen und industriellen Anlagen. Vertiv ist aus Emerson Network Power hervorgegangen und versorgt die aktuell wachsenden Märkte für mobile Endgeräte und Cloud Computing mit einem Portfolio von Stromversorgungs-, Thermal- und Infrastruktur-Management-Lösungen. Vertiv umfasst auch die Marken ASCO®, Chloride®, Liebert®, NetSure™ und Trellis™. Im Geschäftsjahr 2016 betrug der Umsatz 4,4 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter VertivCo.com.

Firmenkontakt
Vertiv
Christine Wildgruber
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
089 41 95 99 27
vertiv@maisberger.com
http://www.vertivCo.com

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Anna von Trips
Claudius-Keller-Str 3c
81669 München
+49 (0)89 41 95 99 29
vertiv@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Schreib einen Kommentar