Riverbed SD-WAN bietet verbesserte Cloud-Konnektivität und integriertes Xirrus Wi-Fi für eine leistungsstarke Cloud-to-Edge Netzwerklösung

Riverbed SD-WAN bietet verbesserte Cloud-Konnektivität und integriertes Xirrus Wi-Fi für eine leistungsstarke Cloud-to-Edge Netzwerklösung
Riverbed Technology (Bildquelle: @Riverbed)

– Riverbed SteelConnect SD-WAN unterstützt nun AWS Direct Connect sowie Azure ExpressRoute und bietet Kunden dadurch mehr Möglichkeiten, sich sicher mit ihren Cloud-Ressourcen zu verbinden

– Riverbed SteelConnect ermöglicht es, SD-WAN und WLAN von einer einzigen Cloud-Konsole aus zu implementieren und zu verwalten

– Zudem können Kunden jetzt drahtlose LTE-Uplinks mit Riverbed SteelConnect nutzen, um die Reichweite und Konnektivität ihres Netzwerks zu erhöhen

München, 01. März 2018 – Riverbed Technology veröffentlicht heute ein großes Update für seine SD-WAN- und Cloud-Networking-Lösung SteelConnect. SteelConnect ist die weltweit erste SD-WAN-Lösung, die eine einheitliche Konnektivität und richtlinienbasierte Orchestrierung für das gesamte Unternehmensnetzwerk bietet – von Hybrid-WAN über LAN und WLAN in Zweigstellen bis zu Rechenzentren und der Cloud. Das Update steigert durch zusätzliche Unterstützung von AWS Direct Connect und Azure ExpressRoute die Leistung von One-Click-Konnektivität und -Optimierung für AWS und Microsoft Azure. Riverbed führt außerdem die nahtlose Integration von SteelConnect und Riverbed Xirrus Wi-Fi mit der Zero-Touch-Bereitstellung von Riverbed Xirrus Access Points ein. Zudem ermöglicht es das Update, neue LTE-Wireless-Optionen für SteelConnect SD-WAN-Gateways flexibel bereitzustellen.

Unternehmen wollen immer neue Cloud-basierte Anwendungen und Services einführen, um die digitale Transformation zu beschleunigen, die geschäftliche Flexibilität zu steigern und die Kosten zu senken. Daraus resultiert eine hybride IT-Landschaft, die die Komplexität erhöht und neue Sicherheitsrisiken für das gesamte Netzwerk birgt. Laut einer aktuellen Studie von ESG stimmen 91 Prozent der befragten Unternehmen überein, dass die Einführung von Cloud-basierten Applikationen in ihr Anwendungsportfolio die Verwaltung von Zweigstellen verkompliziert.1 Der allgegenwärtige Einsatz mobiler Geräte und die zunehmende Verbreitung des Internet of Things (IoT) stellen IT-Abteilung vor weitere Herausforderungen, da die Zahl der Endpunkte an der Netzwerkperipherie exponentiell ansteigt.

Riverbed SteelConnect hilft Unternehmen dabei, ihren Netzwerkansatz zu ändern. Mit einem neuen, softwaredefinierten und Cloud-basierten Ansatz, der Agilität, Effizienz und Flexibilität deutlich steigert, können Unternehmen ihre Cloud-Ziele schneller erreichen. Riverbed SteelConnect hat in den letzten Jahren erheblich an Dynamik gewonnen. Hunderte von Unternehmenskunden aus allen Branchen profitieren dank SteelConnect von einem innovativen und umfassenden Ansatz für softwaredefinierte Netzwerke.

„Herkömmliche Networking-Ansätze sind veraltet und können nicht für moderne Anwendungsfälle genutzt werden. Sie bieten weder die Agilität noch die Effizienz, die IT-Experten benötigen, um ihre Unternehmen zu unterstützen – insbesondere, wenn sie auf digitale und Cloud-Initiativen setzen,“ erklärt Michael Rudrich, Regional Vice President DACH bei Riverbed. „Riverbed SteelConnect hilft Unternehmen dabei, diese Einschränkungen zu überwinden, indem sie die Vorteile von Zero-Touch-Bereitstellung und richtlinienbasierter Orchestrierung in ihrer gesamten verzweigten Infrastruktur – WAN, LAN und WLAN, Rechenzentren und Cloud – nutzen. Mit Verbesserungen für integriertes WLAN, automatisiertem Cloud-Networking und flexiblen Konnektivitätsoptionen legt Riverbed mit der branchenweit umfassendsten und intuitivsten Lösung die Messlatte für Netzwerke im Cloud-Zeitalter erneut höher.“

Verbesserte automatisierte Cloud-Konnektivität für höhere Flexibilität. Riverbed SteelConnect unterstützt nun auch AWS Direct Connect und Azure ExpressRoute. Dadurch können Kunden neue Anwendungen flexibler einführen. Sie verbinden sich sicher über das öffentliche Internet oder dedizierte private Links mit ihren Cloud-Ressourcen. So erreichen Anwender mit nur einem Klick automatisierte Cloud-Konnektivität und verbesserte Leistung durch Cloud-Automatisierung.

SD-WAN und WLAN einheitlich verwalten. Riverbed SteelConnect SD-WAN lässt sich jetzt nahtlos in Xirrus Wi-Fi integrieren und ermöglicht es so, Cloud-Netzwerke einfach bereitzustellen und zu verwalten. Kunden können SD-WAN und WLAN gemeinsam über eine zentrale Cloud-Konsole verwalten (einschließlich der Zero-Touch-Bereitstellung von Riverbed Xirrus Wi-Fi Access Points), WLAN-Netzwerke einrichten und das WLAN überwachen.

„Als Australiens größter und bekanntester Händler für Beleuchtung ist es uns wichtig, dass wir mit dem digitalen Zeitalter Schritt halten und unseren Kunden ein optimales Einkaufserlebnis bieten,“ sagt Mick Tan, CIO von Beacon Lightning. „Riverbed SteelConnect hat uns überzeugt, weil wir WLAN und SD-WAN einfach von einer einzigen Cloud-Konsole aus implementieren und verwalten können. Mit diesen Funktionen können wir die Verwaltungskosten unserer landesweiten Filialnetzwerkinfrastruktur rationalisieren und reduzieren. Zudem sind wir in der Lage, den Netzwerk-Traffic für Point-of-Sale-Systeme, dynamische Marketingsysteme und Lagerverwaltungssysteme leicht zu priorisieren, sodass die Geschäftskontinuität erhalten bleibt und wir kontinuierlich Umsatz generieren können. SteelConnect vereinfacht es auch, neue Läden zu eröffnen und zu vernetzen, was wichtig für uns ist, da das Geschäft von Beacon Lighting expandiert. Zu guter Letzt bietet SteelConnect zuverlässiges WLAN im Laden und erfüllt die Erwartungen unserer Kunden an das moderne, digitale Einkaufserlebnis.“

Unterstützung von drahtlosem LTE für maximale Reichweite und Konnektivität. Riverbed SteelConnect unterstützt nun LTE-Uplinks für eine Vielzahl von Anwendungsfällen, wie Back-up-Netzwerkkonnektivität in Ladengeschäften, Pop-up-Shops, ländlichen Gebieten oder im mobilen Einzelhandel. Einzelhändler können LTE nutzen, um ihre Reichweite und Produktivität zu maximieren. Gleichzeitig erhöhen sie so die Ausfallsicherheit und Agilität des Netzwerks.

Schrittmacher für Netzwerkinnovationen im Cloud-Zeitalter. SteelConnect, ursprünglich als Early Access-Angebot im April 2016 veröffentlicht, ist die branchenweit erste Lösung, die einheitliche Konnektivität und richtlinienbasierte Orchestrierung für das gesamte Netzwerk bietet – LAN/WLAN (einschließlich des Cloud-basierten Riverbed Xirrus Wi-Fi), WAN, Rechenzentren und Cloud, mit One-Click-Konnektivität und -Optimierung in AWS und Microsoft Azure. SteelConnect ermöglicht es außerdem durch Zero-Touch-Bereitstellung in Minutenschnelle ein globales Netzwerk einzurichten und mit der Cloud zu verbinden. Zudem erlaubt SteelConnect ein einfaches, kontinuierliches Netzwerkmanagement, das die Möglichkeit bietet, Netzwerk-, Geschäfts- und Anwendungsrichtlinien mit nur wenigen Mausklicks zu ändern.

Seit der Markteinführung von SteelConnect hat Riverbed ein hohes Innovationstempo beibehalten und eine breite Palette einzigartiger Funktionen eingeführt. Dazu gehört die Integration mit SteelCentral für tiefgreifende Netzwerktransparenz sowie die Integration mit der marktführenden WAN-Optimierungslösung Riverbed SteelHead SD. Nach der strategischen Übernahme von Xirrus, dem führenden Unternehmen für Cloud-basiertes WLAN, im Mai 2017, ermöglicht Riverbed zudem die Einführung von WLAN für Enterprise Ansprüche – und stellt damit die Vorteile von richtlinienbasiertem Netzwerkmanagement an der Peripherie sicher. SteelConnect lässt sich auch nahtlos in Netzwerk-Security-Services von Drittanbietern integrieren, wie z. B. die Cloud-Security-Plattform von Zscaler, um IT-Experten dabei zu unterstützen, Agilität, Leistung und Sicherheit im gesamten Unternehmensnetzwerk aufrechtzuerhalten.

Weitere Informationen zu den SD-WAN-Lösungen von Riverbed finden Sie unter http://www.riverbed.com/sdwan

1 ESG – The Digital Transformation Journey: Meeting the Management Challenges of Complex ROBO Environments, April 2017

Riverbed unterstützt Unternehmen dabei, ihre Netzwerke und Anwendungen mithilfe der führenden Technologie für SD-WAN (Software-Defined Wide Area Networking), Anwendungsbeschleunigung und Visibility zu modernisieren. Mit Riverbed können hybride Unternehmen aus ihrer Anwendungs- und Cloud-Performance einen Wettbewerbsvorteil machen: Sie steigern die Produktivität ihrer Mitarbeiter und setzen ihre IT wirksam ein, um eine neue betriebliche Flexibilität zu schaffen.
Von den mehr als 28.000 Kunden gehören 97 Prozent zu den Fortune 100 und 98 Prozent zu den Forbes Global 100. Riverbed macht jährlich einen Umsatz von mehr als einer Milliarde US-Dollar. Ausführliche Informationen zu Riverbed sind auf http://www.riverbed.com/de zu finden.

Firmenkontakt
Riverbed
Thando Chasakara
Max-Planck-Straße 8
85609 Aschheim
.
thando.chasakara@riverbed.com
http://www.riverbed.com/de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 34
RiverbedGER@hbi.de
http://www.hbi.de

Schreib einen Kommentar