mayato wird Teil der Positive Thinking Goup

Das Consultingunternehmen für Business Intelligence (BI) und Analytics tritt der Unternehmensgruppe „The Positive Thinking Company“ bei.

Zum Jahresende 2017 trat mayato – Beratungshaus für BI und Analytics – der Positive Thinking Company, einer internationalen Gruppe von Beratungsunternehmen mit über 2000 Mitarbeitern und zahlreichen Kunden weltweit, bei. Ziele der Zusammenarbeit sind ein schnelleres Wachstum von mayato im deutschsprachigen Markt für Business Intelligence, Big Data und jegliche Anwendungsgebiete von Data Science, mehr Flexibilität bei der Besetzung von Kundenprojekten und ein erweitertes Angebot an Beratungsdienstleistungen durch die Nutzung der Expertise anderer Mitgliedsunternehmen der Gruppe. Im Gegenzug stellt mayato seine Spezialkenntnisse den Partnern innerhalb der Positive Thinking Company und damit auch international zur Verfügung.

Fokus für mayato bleiben die Kernländer Deutschland und Österreich, wo bereits in diesem Jahr zahlreiche neue Mitarbeiter eingestellt und zusätzliche Büros eröffnet werden, um damit noch näher an Kunden und Mitarbeitern zu sein. Den Anfang macht das bestehende Büro der Positive Thinking Company in Frankfurt, das ab sofort als neuer mayato-Standort neben den vorhandenen Lokationen Berlin, Bielefeld, Mannheim und Wien geführt wird. Die bisherigen Geschäftsaktivitäten der Positive Thinking Company in Deutschland gehen in mayato auf, die deutschen Mitarbeiter wechseln unter das Dach der mayato.

Historie und Erfolg der Positive Thinking Company und der mit ihr verbundenen Unternehmen basieren auf zwei Grundpfeilern: dem Willen ihrer Mitarbeiter zur gemeinschaftlichen Höchstleistung in enger Zusammenarbeit mit ihren Kunden, sowie der positiven Denkhaltung (Positive Thinking Mindset) aller Beteiligten geprägt von Kooperativität, Offenheit, Transparenz und Lösungsorientierung. Jeremy Jacquet, CEO der Positive Thinking Company, begrüßt, dass mit mayato das Fundament der Unternehmensgruppe – Expertise in modernsten Technologien und Kompetenz in den wichtigen Themenfeldern von heute und morgen – gestärkt wird: „Business Intelligence, Big Data und Analytics sind die Grundlage praktisch aller zukünftigen Innovationen. Mit voranschreitender Digitalisierung in allen Branchen und allen Unternehmensbereichen sind Experten auf diesen Gebieten unverzichtbar. Das Team von mayato ergänzt die bereits vorhandenen Kenntnisse in unserer Gruppe auf ideale Weise.“

mayato besteht als Unternehmen und Marke auch nach Beteiligung durch die Positive Thinking Company unverändert fort. Die drei Gründer und Geschäftsführer Dr. Marcus Dill, Georg Heeren und Sven Hensen bleiben langfristig in der zentralen Verantwortung für mayato. Gleiches gilt für die österreichische Tochter mayato AT, die weiterhin durch den Geschäftsführer Nils-Henrik Wolf geleitet wird. „Wir freuen uns auf die großartigen neuen Möglichkeiten für mayato, seine Mitarbeiter und seine Kunden. Der starke Rückhalt der Positive Thinking Company erlaubt uns massive Investitionen in weiteres Wachstum“, erläutert Sven Hensen. Und Dr. Marcus Dill beschreibt die Aufbruchstimmung bei mayato wie folgt: „Die Zusammenarbeit mit vielen hochausgebildeten und praxiserfahren Experten in verschiedensten Themen- und Technologiegebieten wird uns inspirieren und ist uns Ansporn, uns des Platzes in diesem Top-Team als würdig zu erweisen.“

Als vierter Geschäftsführer tritt Damien Chasseur dem Management Team der mayato bei und übernimmt dort die Verantwortung für Vertrieb und Recruiting. Der 36-jährige Chasseur ist erfahrener Vertriebsprofi und blickt auf eine erfolgreiche Karriere im Auf- und Ausbau von Sales Organisationen für die Beratung zurück. Seine letzte Station – Adneom Luxemburg, ein bestehendes Mitgliedsunternehmen der Positive Thinking Company – baute er von 2010 bis Ende 2017 von Grund auf bis auf eine Größe von mehr als 150 Mitarbeitern auf.

Die Kunden von mayato profitieren von der Zusammenarbeit mit der Positive Thinking Company durch die zusätzliche Breite und Tiefe des Beratungsangebotes. Über das heutige Leistungsspektrum hinaus wird mayato zukünftig auch Beratung und IT-Dienstleistungen in weiteren Themengebieten anbieten, u.a. Blockchain, Mobile Applications und Web Development. Für heutige und zukünftige Mitarbeiter bedeutet die Kooperation in der Positive Thinking Company ein vielfältiges Angebot an inhaltlich und regional attraktiven Projekten, ein Netzwerk an Top-Experten in vielen Themen- und Technologiegebieten und die Möglichkeit, in internationalen Projekten zu arbeiten.

mayato ist spezialisiert auf Business Analytics. Von zahlreichen Standorten in Deutschland und Österreich aus arbeitet ein Team von erfahrenen Prozess- und Technologieberatern an Lösungen für Business Intelligence, Big Data und Analytics für ein breites Spektrum an Anwendungsgebieten und Branchen. Business Analysten und Data Scientists von mayato ermitteln auf der Basis dieser Lösungen für ihre Kunden relevante Zusammenhänge in Small und Big Data und prognostizieren zukünftige Trends und Ereignisse. Als Teil der Unternehmensgruppe Positive Thinking Company verfügt mayato über ein breites, internationales Netzwerk und ein technologisch und inhaltlich vielfältiges Leistungsportfolio. Nähere Infos unter www.mayato.com

Firmenkontakt
mayato GmbH
Katja Petillon
Am Borsigturm 9
13507 Berlin
+49 170 459 5297
katja.petillon@mayato.com
http://www.mayato.com

Pressekontakt
claro! text und pr
Dagmar Ecker
Allmannspforte 5
68649 Gross-Rohrheim
06245/906792
de@claro-pr.de
http://www.claro-pr.de

Schreib einen Kommentar